Geschichte

FootJoy. Dieser Name steht für Tragekomfort. Funktionalität. Tradition. Seit beinahe 150 Jahren verbindet man den Namen FootJoy mit hochwertigen Golfprodukten, Schuhen, Handschuhen und Accessoires. FootJoy - immer eine gute Erfahrung.

Wer das Golfspiel liebt, ob jung oder alt, ob Amateur oder Professional, wählt FootJoy. Seit beinahe 60 Jahren ist FootJoy der führende Schuh auf der US PGA-Tour. Denn, die besten Spieler der Welt tragen am liebsten die besten Schuhe der Welt.

Wir wollen auch weiterhin mit unseren Produkten dazu beitragen, dass Sie möglichst viel Freude am Golfspiel haben. Und wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie über so viele Jahre unseren Produkten entgegengebracht haben.

1857
  • In Brockton, Massachusetts wurde die Schuhfirma Burt and Packard gegründet, die kurze Zeit später in Field und Flint umbenant wurde.

1927
  • Golfschuh-Linie der Field and Flint Company wird offizieller Schuh des American Ryder Cup Teams unter Kapitain Walter Hagen.

1945
  • FootJoy gewinnt die erste Schuhzählung auf der US-PGA Tour.

1957
  • Die Familien Stone und Tarlow erwerben die Firma Field und Flint.

1959
  • Die gesamte FootJoy Produktion wird in die Stone/Tarlow Fabrik in der Field Street in Brockton, Massachusetts, verlegt.

1970
  • Das Unternehmen Field und Flint wird offiziell umbenannt in FootJoy, Inc.

1975
  • General Mills, Inc.erwirbt die Merheitsanteile an FootJoy.

1977
  • General Mills, Inc. wird Eigentürmer von FootJoy.

1979
  • FootJoy steigt ins Golfhandschuhgeschäft ein. Sta-Sof wird vorgestellt.

1980
  • Vorstellung des Sta-Sof® Cabretta Leder Golfhandschuhs, der bald zum meist verkauften Golfhandschuh wird. Mit dem englischen Lederhersteller Pittards beginnt eine enge Zusammenarbeit.

1981
  • FootJoy tritt in das Sockengeschäft ein. Kurze Zeit später sind Socken das dritte wichtige Kernprodukt bei FootJoy.

1985
  • Acushnet kauft FootJoy, Inc. von General Mills.

1989
  • DryJoys® Golfschuhe werden vorgestellt. Bis heute sind DryJoys der Standard für wasserfeste Golfschuhe.

1995
  • Die Titleist/FootJoy (Thailand) Ltd. nimmt ihren Betrieb in Laem im Chabang Industriepark auf. Hier werden Golfhandschuhe ausschließlich in eigener Regie hergestellt.

1996
  • FootJoy feiert den Verkauf des 50 Millionsten Handschuhs weltweit. Das DryJoys Leder™, eine wasserfeste Technologie, die ganz ohne Membrane auskommt, wird vorgestellt und revolutioniert den Golfschuhmarkt. DryJoys™ Schuhe mit IntelliGelFit™ und Fit-Bed®, klimaregulierend und im Fußbogen stützend, werden eingeführt. Das FootJoy Laser Fitting System wird auf der PGA Merchandise Show in Orlando enthüllt.Vorstellung von Spezialhandschuhen: Winter-Sof und Rain Grip.

1997
  • Strategische Allianz mit SoftSpikes, Inc die Erstausrüstung aller FootJoy-Schuhe betreffend. Vorstellung der DryJoys Performance Funktionsbekleidung. FootJoy stellt als modische Linie für Damen die Europa Collection® vor.

1998
  • Der FootJoy Schriftzug und das Logo werden aktualisiert. Einführung einer kompletten Linie von Logo-Produkten von FootJoy (Handschuhe, Socke, Funktionsbekleidung und Accessoires). Das eigene Laser Fitting reist durch die Vereinigten Staaten.

1999
  • Vorstellung der 2-jährigen Garantie auf Wasserdichtigkeit für den rahmengenähten Classics Dry® Premiere. Einführung des Dry I.C.E.® Golfschuhs. Dry I.C.E. Golfschuhe sind nach dem neuen Laser-Form-Maß hergestellt. Der auf Basis von tausenden von Fuß-Scans entwickelte Leisten entspricht moderner Fußform. Das Fast TwistTM System zur Insertion und Arretierung von Spikes wird Standard für alle FootJoy Non-Classics Golfschuhe.

2000
  • FootJoy und Pittards stellen das AQUAf.l.e.x.TM Ledersystem in den Modellen Dry I.C.E. und DryJoys vor. Wieder einmal setzen FootJoy und Pittards einen neuen Standard bei wasserfesten Golfschuhen ohne Membrane. Einführung des extra weichen eComfortTM Golfschuhs. Einführung des ultra dünnen Sta-Sof® Premiere Golfhandschuhs.

2001
  • Die DryJoys werden überarbeitet und erhalten OPTIFLEXTM für mehr Flexibilität im Vorfuß und besten Gehkomfort. Auf Basis der in Laservermessung ermittelten 3D-Fußdaten baut FootJoy einen neuen Leisten: den „Laser” für Damen. Einführung der Contour SeriesTM , die besonders komfortabel sind. Überarbeitung des DryJoys für Damen auf Grundlage des neuen Laser-Leistens und des Vari-Fit™-Systems zur individuellen Anpassung ausgerüstet. Vorstellung der Damenhandschuhe Sta-CoolerTM und Sta-Cooler Sport.Einführung der Handschuhe F3TM, Sta-CoolerTM und Sta-Cooler Sport.

2002
  • Einführung der Modelle GelFusion™ mit dem iSuspension™-Gelenk, Xdimension™ und der eComfort™-Modell für Damen. Einmal mehr ist FootJoy der Golfschuh Nr.1 beim Ryder Cup.

2003
  • Einführung des DryJoys mit P.R.O™-Technologie (Platform Responsive Outsole). Einführung des MyJoys™-Programms zur individuellen Gestaltung von ausgewählten Schuhmodellen. Einführung des technisch besonders ausgefeilten SciFlex™-Handschuhs. FootJoy verkauft seinen 100 Millionsten Golfhandschuh.

2004
  • Einführung des Schuhmodells Classics Tour™, bei welchem besonders hochwertige und elegante Oberleder moderner Sohlentechnologie verbunden werden. Einführung des des Modells FJ Impulse™ für jüngere Spieler. Einführung der Contour Series™ und der LoPro Collection™ für Damen. FootJoy überarbeitet seinen StaSof®-Handschuh, den beistgekauften Cabretta-Lederhandschuh der Welt und den SoftJoy® Soft, aus Leder in Verbindung mit Synthetikmaterial. In der Outerwear stellt FootJoy das System DryJoys® Sta-Dry Extreme System™ für maximale Wasserdichtigkeit vor. Außerdem den Performance Golf Mock aus dem für FootJoy exklusiv entwickelten ProDry™-Material.

2005
  • FootJoy führt das ECL-Ledersystem von Pittards ein. ECL steht für “Extreme Comfort Leather” und bedeutet einen weiteren Fortschritt in den Eigenschaften Wasserdichtigkeit, Flexibilität, Gewicht. ECL ist die Weiterentwicklung des AQUAflex-Ledersystems.
  • Überarbeitete Technologie des Modells GelFusion im neuen GelFusion 2 mit der iSuspension™-Außensohle, dem GelCollar™-Schaftabschluss und GelRide™ im Innenschuh.
  • Das MyJoys-Programm kommt nach Europa.FootJoy steigt mit seinem Golf Mock in das Segment Strickwaren ein

2006
  • Der ReelFit betritt die Golfszene. Er ist der erste und einzige Golfschuh mit dem BOA-Schnürsystem, welches mittels einer Drehscheibe an der Ferse bedient wird und dem Schuh einen absolut sicheren Sitz gibt – ganz ohne Schnürsenkel.

2007
  • Kompletter Relaunch der DryJoys-Schuhlinie. Die neuen Schuhe sind mit ganz neuen Technologien ausgerüstet, insbesondere mit FLEXTABILITY, einer neuen stabilen Sohle mit gezielten Flexzonen. Einführung des ProDry Superlite-Golfshirts. Das MyJoys-Programm expandiert weiter und erreicht Canada.

2008
  • Der StaSof wird 25! Seit 25 Jahren ist er der beliebteste Golfhandschuh der Welt.
  • Die TechSof-Sockenlinie wird eingeführt – die perfekte Ergänzung für echten Komfort im Schuh. Rechte und linke Socke sind getrennt gestrickt und enthalten anatomisch eingearbeitete Funktionszonen.

2009
  • Einführung des SYNR-G – der erste Golfschuh speziell für schnelle Schwunggeschwindigkeiten.
  • Einführung des PureTouch. Er ist der Golfhandschuh mit der absolut dünnsten Lederspezifikation. Durch Spezialverfahren bleibt das Leder langanhalten weich. Neu ist auch die Passform – besonders lang und schlank. Der PureTouch ist ein Handschuh für anspruchsvolle Golfer.

2010
  • Einführung des FJ ICON. Dieser neue Performance-Schuh ist ein Best of FootJoy. Er vereint die Erfahrung aus über 100 Jahren Golfschuhfertigung und die besten Technologien von FootJoy in sich. Darüber hinaus lässt er sich im MyJoys-Programm vielfältig ganz individuell gestalten – ein Schuh, der das Zeug zur Ikone hat.
  • Einführung des FJ SPORT – eine sportliche Linie für die junge Generation und eine perfekte Ergänzung: FootJoys bewährte Golfschuhtechnologien in einem betont athletischen Look.

2011
  • Einführung in den Golfschuh DryJoys Tour ™. DryJoys Tour verbindet traditionelles Oberstyling mit der nächsten Generation der Stabilitäts-PODS-Technologie auf der Außensohle. Jede Komponente in DryJoys Tour wurde entwickelt, um eine verbesserte Plattformstabilität zu bieten, ohne dabei Komfort und Flexibilität zu opfern.
  • Markiert das Jahr von StaSof ®, 30 Jahre Handschuh Führung! StaSof startete mit der 9. Generation der Ledertechnologie, Taction2 APL mit verbessertem Griff- und Feuchtigkeitsmanagement.

2012
  • Contour Casual ist gestartet und wird schnell zum # 1 verkaufenden Spikeess Golfschuh.
  • Nach umfangreichen Recherchen betritt FJ in den USA, Kanada, Großbritannien, SE Asien und Australien den Globalen Golfbekleidungsmarkt.
  • Startete alle neuen GTxtreme ™ Handschuh, digital verbesserte Griffigkeit und Haltbarkeit für maximale Kontrolle. Relaunched SciFlex®, Cool, Dry Perfrmance Advantage mit erhöhter Atmungsaktivität und Komfort.

2013
  • FJ stellt den meistverkauften, minimal inspirierten Golfschuh vor, M: PROJECT
  • Einführung von FJ HydroLite ™. Dieses System kombiniert leichte Stoffe mit 4-Wege-Stretch-Technologie, um die leichteste Performance-Regenkleidung zu schaffen, die je von FJ produziert wird.
  • FJ erweitert die volle Linie Golfbekleidung der Männer, um neue Märkte von Japan, Korea, Hong Kong, China, Südafrika und Kontinentaleuropa zu umfassen.
  • Einführung neuer Spezialhandschuhe; RainGrip, RainGrip Xtreme und WinterSof. FootJoy Specialty Weather Products zählt # 4 im Marktanteil in den USA.

2014
  • Einführung von D.N.A. DryJoys Weiter Fortschritt Golf Schuhe. DryJoys Next Advancement bietet das umfangreichste Featurepaket, das jemals von FJ geliefert wurde.
  • Feiert den 25-jährigen Jubiläum des WeatherSof-Handschuhs mit der weltweiten Start- und Print-Werbekampagne der Next Generation in Fit und Comfort WeatherSof

2015
  • FJ stellt bis heute seine markanteste Schuhkategorie vor, HYPERFLEX. Mit innovativen Materialien bietet HYPERFLEX leichte Unterstützung und Dämpfung, so dass der Spieler auf höchstem Niveau konkurrieren kann.
  • Der neue SciFlex Tour ™ Handschuh wird gestartet und zeichnet sich durch hervorragende Atmungsaktivität und Flexibilität aus, die es für mehr als 200 der weltweit führenden Tour-Profis zum Handschuh der Wahl gemacht haben.
  • FJ ICON, die Flaggschiff-Kategorie bei Herren-Golf-Schuhen, erhält eine große Überholung mit dem Start von ICON Black ™, Golfschuhe für den stilvollen Spieler, der Tour-Kaliber-Performance verlangt. Inspiriert durch das ikonische Erbe von FJ, vereint ICON Black erstklassige Handwerkskunst und feinste Premium-Materialien, um dem Golfer einen High-End-Luxus-Golfschuh zu bieten.
  • Eine komplett überarbeitete Damenschuhlinie zeigt sich, angeführt von emPOWER ™ - mit kräftigem, athletischem Styling entworfen, um eine komfortable, auffällige, leichte Spike-Schuh-Option zu bieten.
  • FJ, der # 1 Handschuh in Golf, stellt die neueste Iteration seines ikonischen FJ StaSof® Handschuhs vor, der weltweit # 1 Cabretta Lederhandschuh seit über 35 Jahren.
  • Globale Einführung von FJ Spectrum, eine Vielzahl von 20 Farben mit Premium Performance Leder Palm und farbig zurück. In den USA, erste Handel zu Fabrik direkt Auftrag / Versand ohne die Notwendigkeit, überschüssiges Produkt in Fairhaven zu lagern.
  • Entwicklung und Markteinführung von Multifunktions-Verbundbau in den neuen SciFlex-, Exo4- und GTxtreme-Handschuhen. Die thailändische Technologie- / Konstruktionsmerkmalen verbessern den Komfort / die Passform und reduzieren den Handgriff auf der Rückseite des Handschuhs.

2016
  • FJ, der # 1 Schuh in Golf, stellt eine radikal neue Kategorie von Golfschuhen, genannt FreeStyle, hervorgehoben durch einzigartige Technologie speziell entwickelt, um außergewöhnliche Traktion, Mobilität und Komfort zu liefern.
  • FJ, der # 1 Damenschuh und Handschuh in Golf kündigt seinen Plan an, um Frauen Performance-Bekleidung mit der Einführung von FJ Golfleisure erweitern. Mit dem schnellen Wachstum seiner Herren-Golf-Bekleidung Linie nach dem Eintritt in den Markt nur vor 4 Jahren, erweitert FJ in den Frauen-Markt mit einer Golf-fokussierte Linie inspiriert von der Frau athleisure Lifestyle-Bewegung.

Rufen Sie uns an

Sie erreichen uns gebührenfrei unter:

0800 3668569
M-F 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr EST.