Mahan win's in MyJoys

09.08.2010

 Hunter Mahan freut sich über den zweiten Turniersieg in dieser Saison. Vier Schläge Rückstand holte er am Finaltag gleich auf den ersten Neun mit fünf Birdies auf und beendete die Runde mit einer 64, 6 Schläge unter Par. In der Schlussaddition bedeute das einen Vorsprung von zwei Schlägen, mit denen

Mahan das World Golf Championship - Bridgestone Invitational gewann. Platz Nr. 2 ging ebenfalls an einen FJ-Spieler, Ryan Palmer (FJ ICON Modell 52005). Zwar tragen beide Spieler das Modell FJ ICON,  Hunter hat jedoch seinen FJ Icon über das MyJoys-Pprogramm passend zu seinem Outfit gestaltet. Als Handschuh trägt Hunter einen StaSof während Palmer den SciFlex bevorzugt.

Mit seinem Sieg ist Mahan  sich nun einen festen Platz im amerikanischen Ryder-Cup-Team erspielt – aktuell auf Position Nr. 2 nach Punkten. Als Letztes Qualifikationsturnier bleibt nur mehr die PGA Championship. Danach sind die Punkte für die ersten acht Plätze im Team vergeben. Bei den vergangen drei Ryder-Cup-Begegnungen erhielt Mahan jedes Mal eine der Wildcards des Kapitäns.

 "Das hatte ich mir für dieses Jahr vorgenommen,” sagte Mahan, “es aus eigener Kraft ins Team zu schaffen.”

Hunters 64 addierte sich in der Endabrechnung auf eine -12 und 268 Schläge insgesamt. Er ist der dritte Amerikaner mit mehreren Siegen auf der PGA TOUR in diesem Jahr. Dementsprechend positiv ist aktuell auch seine die Weltranglistenbilanz: Platz Nr.  12, die bislang mit Abstand beste Platzierung, die Hunter in seiner Karriere erreicht hat.

FootJoy war beim WGC Bridgestone Invitational der mit weitem Abstand meistgetragene Golfschuh. 52% der Teilnehmer hatten sich für den Golfschuh Nr. 1 entschieden.

 

 

 

Link zur Seite

Fisher: 4. Sieg auf der European Tour

02.08.2010

 FootJoy-Botschafter Ross Fisher (Schuhe: FJ ICON, Handschuh: Pure Touch) gewinnt die dritte Irish Open. Der Engländer stürmte mit einer 61 in der 2. Runde an die Spitze, musste aber am Ball bleiben, um sich gegen Padraig Harrington zu behaupten (Schuhe: SYNR-G Handschuh: Pure Touch). Sieben unter Par brachte der Ire in der Finalrunde ins Clubhaus. Fisher hatte seine 6-Schläge-Führung im Rücken und ließ auch nicht locker. Eine abschließende 65 untermauerte seine aktuelle Stärke und bescherte ihm den Sieg mit zwei Schlägen Vorsprung. Dies ist Fishers vierter Sieg auf der European Tour, für den er € 500.000 kassiert. Viel wichtiger dürfte ihm eine neue Platzierung in folgender Rangliste sein: mit dem Sieg in Irland schob er sich von Platz 13 auf Platz 6 in der Qualifiktation für den Ryder Cup vor.

Um den Erfolg von FootJoy auf den Plätzen 1-2-3 komplett zu machen, erzielte Rookie des Vorjahres, Chris Wood (Schuh: FJ ICON, Handschuh: SciFlex), seinen ersten dritten Platz in diesem Jahr.

FootJoy war der meistgetragene Schuh der 3. Irish Open. Von allen Teilnehmern hatten sich 65% für einen FootJoy entschieden.

 

Link zur Seite