McIlroy holt sich 3. PGA-Tour-Win 2012

06.09.2012

Die Nummer Eins der Golfwelt, amtierender PGA-Champion Rory McIlroy, kann einen weiteren Sieg in der Reihe seiner Erfolge 2012 verbuchen: die Deutsche Bank Championship. Sie ist das zweite wichtige Turnier in den FedEx-Cup-Playoffs und wurde nur einen Steinwurf entfernt von Acushnets Firmensitz im TPC Boston ausgetragen.

Mit Runden von 65, 65 und 67 in den ersten drei Tagen der Veranstaltung brachte sich der Nordire mit drei Schlägen Rückstand auf den nach 54 Löchern Führenden und früheren Open-Sieger Louis Oosthuizen. Dieser hatte mit einer phänomenalen 63 in der dritten Runden die Spitzenposiotion auf dem Leaderboard nach drei Spieltagen eingenommen.

In der Finalrunde spielten Oosthuizen und McIlroy zusammen. McIlroy, in FJ Sport und Pure Touch, schlug als erster ab und birdiete 3 der ersten vier Löcher, während Oosthuizen in dieser Zeit nur ein weiteres Birdie gelang. McIlroy setzte nach und birdiete die Sechs und die Acht. Von da an kontrollierte er das Match. Louis Oosthuizen spielt in einem DryJoys Tour mit dem Boa-Schnürsystem und trug einen SciFlex (wurde kürzlich neu überarbeitet). Mit zwei späten Birdies auf den zweiten Neun gewann er Boden zurück und kam McIlroy bis auf einen Schlag heran. Beide Spieler beendeten die Runde mit einem Par auf dem letzten Loch und damit dem Sieg für Rory McIlroy.

McIlroy weiß, um den Fedex Cup zu gewinnen, ist es noch ein gutes Stück Arbeit. Im nterview sagte er: “Es tut gut einen Sieg in einem dieser Playoffs einzufahren. Das bringt mich in eine gute Position für die nächsten zwei Wochen.”

McIlroy ist damit aktuell nicht nur die Nurmmer Eins der Welt, sondern auch die Nummer Eins in den Fedex Cup Playoffs.

Link zur Seite